Produktion in China, USA oder Mexiko?

A business analysis whether to expand, outsource, or manufacture your service or products to Mexico, China, or the United States

1. Wichtige Faktoren für Expansions-Erfolg

Bevor eine Expansion, Outsourcing, Nearshoring oder Offshoring Projekt in Angriff genommen wird, müssen umfangreiche Nachforschungen gemacht werden, um das richtige Land, Partner und Anbieter zu finden. Es gibt verschiedene Faktoren, die berücksichtigt und sorgfältig analysiert werden müssen, denn ein solches Projekt ist sehr zeit- und kostenintensiv.

Nicht nur der Faktor Personalkosten sollten analysiert werden

Wir haben einen Branchenvergleich zwischen Mexiko, den Vereinigten Staaten und China durchgeführt und um die wichtigsten wirtschaftlichen Faktoren ermittelt und analysiert. Jedes Land hat seine Vor- und Nachteile, wenn es darum geht, eine Expansion, Outsourcing, Nearshoring oder Offshoring durchzuführen.

Angespannte Beziehungen zwischen China und anderen Ländern wie den Vereinigten Staaten oder Produktionsstopps aufgrund des Coronavirus haben die Produktion gestört. Darüber hinaus haben die Ausbeutung von Arbeitskräften und die damit verbundene Nichteinhaltung von Gesetzen China in Europa einen schlechten Ruf eingebracht.

1. Important Factors in an Expansion Process

Before any expansion, relocation, outsourcing, nearshoring, or offshoring is executed, you need to do a lot of research in order to find the right country and partner or provider abroad. There are various factors you must look at when you want to manufacture a product or outsource a service abroad as it takes a lot of time and money to undertake such a project.

We carried out an industry comparison between Mexico, United States, and China to evaluate the most important economic factors that must be taken into consideration when expanding or outsourcing. Each country has its advantages and disadvantages of launching a fabrication.

Tense relationships between China and other countries like the United States, or production stop due to coronavirus have disturbed the production. In addition, the exploitation of workforce and therefore not in compliance with the law have given China a bad reputation in Europe.

Man darf nicht nur die Arbeits- oder Infrastrukturkosten berücksichtigen, sondern auch andere Faktoren wie Standort, Evaluierung der Verbindungen mit Autobahnen, Zug und Flughafen, Handelsabkommen mit anderen Ländern oder Steueranreize der jeweiligen Regionen. Außerdem sollten Sie sich überlegen, wie kosteneffizient die Lieferkette  ist. Darüber hinaus möchte man die Qualitätsstandards nicht senken, da dies dem Ruf Ihres Unternehmens schaden würde. 

China ist in der Vorreiterrolle in der Produktion von Volumen

Aufgrund der billigen Arbeitskräfte, des großen Marktes und der effizienten Arbeitsabläufe wurde China schon immer als das Kernland für Expansion, Outsourcing oder Nearshoring angesehen. Das Land verfügt über riesige Produktionsstädte und ist für Start-up-Unternehmen attraktiv. China produzieren schnell, billig und in großen Mengen.

In den letzten Jahren haben sich die Dinge jedoch geändert: Angespannte Beziehungen zu anderen Ländern wie den Vereinigten Staaten oder Produktionsstopps aufgrund des Coronavirus haben die Produktion gestört. Hinzu kommt die Ausbeutung von Arbeitskräften und damit die Nichteinhaltung von Gesetzen. Andererseits haben Länder wie Mexiko in den letzten zehn Jahren eine starke und positive Entwicklung genommen und sind aufgrund ihrer Nähe zu den Vereinigten Staaten und aufgrund von über 40 Handelsabkommen mit Ländern in aller Welt zu einem attraktiven Ziel geworden. 

2. Stabilität der Regierung

Zerstrittene Gesellschaft in den Vereinigten Staaten

Obwohl die USA nach einigen der wirtschaftlichen, politischen und sozialen Messgrößen des Index stabil sind, ist der Wert für das, was der Index als Zusammenhalt bezeichnet, ein Indikator, der die internen Spaltungen widerspiegelt, stark gesunken.

Angesichts der Pandemie, der Rezession, der Proteste und der politischen Unruhen wird der Wert für 2020, der noch nicht berechnet wurde, wahrscheinlich weiter sinken. In den letzten Monaten, mit der Wahl des neuen Präsidenten, konnte man deutlich ein zerstrittenes Land sehen – zwischen den Parteien und in der Gesellschaft.

China hingegen ist seit jeher ein Land mit klaren Regeln und Normen, das anderen Ländern keinen Einblick in seine Gesetze oder Transparenz im Umgang mit seiner Bevölkerung gewährt. Das zeigt sich auch an den Spannungen, die entstehen, wenn Menschen auf der Straße demonstrieren.

Obwohl Mexiko den negativen Ruf hat, sehr korrupt zu sein und wenig Sicherheit zu bieten, ist die Wirtschaft in den letzten zehn Jahren stark gewachsen. Das liegt auch an den Freihandelsabkommen mit über 40 Ländern. Außerdem haben sie dank des USMCA-Abkommens eine sehr stabile Beziehung zu den Vereinigten Staaten, während China und die Vereinigten Staaten nicht gut miteinander auskommen.

2. Stability of the Government

Over the past decade, many countries have become less fragile. The United States on the contrary, have become less stable and there is a lot of turmoil within the society as well as strikes. Indeed, as you can extractt from the graph, USA is among the 20 states that have seen the highest percentage of increase in relative fragility over the past 10 years – a list that includes Syria, Venezuela, and the United Kingdom.

Even though the U.S. is stable according to some of the index’s economic, political, and social measurements, it has seen a stark drop in what the index labels as cohesion, an indicator that reflects internal divisions. Given the pandemic, recession, protests, and political turmoil, the 2020 score, which has not been calculated yet, will likely drop further. In the recent months with the election of the new president you could clearly see a quarrelling country – among the parties and among the society.

China on the other hand has always been a country with clear rules and standards, and they do not give other countries insights of their laws or transparency of how they treat their population. This is also shown by the tension that arises when people demonstrate in the streets.

Even though Mexico has a negative reputation as being very corrupt and for not offering much safety, the economy has been growing a lot during the last decade. This is also because of free trade agreements with over 40 countries. In addition, they have a very stable relationship with the United Sates thanks to the USMCA agreement, whereas China and the United States do not get along well with each other.

3. Handelsabkommen zwischen Ländern

Der Handelskrieg zwischen China und der USA ist der Vorteil von Mexiko

Seit vielen Jahren befinden sich China und die Vereinigten Staaten in einem Handelskrieg, und viele Zölle auf Einfuhren aus China wurden auf 25 % erhöht. Ziel ist es, die Produktion in China weniger attraktiv zu machen und im eigenen Land zu produzieren. 

In dieser Konstellation kann Mexiko dank seines NAFTA-Abkommens und seiner Nähe zu den Vereinigten Staaten einen Vorteil daraus ziehen. Viele Unternehmen, die ihre Produktion nach China ausgeweitet haben, müssen ihr Portfolio diversifizieren und an einem anderen Ort wie Mexiko produzieren, da die Vereinigten Staaten selbst bis zu viermal teurer sind, wenn man die Gesamtkosten betrachtet.

Wenn man mit der Produktion im Ausland beginnt und aufgrund unvorhergesehener Steuererhöhungen aufgrund instabiler staatlicher Verhältnisse nicht konsequent planen kann, kann dies ein Unternehmen stark beeinträchtigen.

3. Trade Agreements between countries

Over many years, China and the United States have been in a trade war and many tariffs went up to 25% for imports from China. The objective is to make production in China less attractive and to start producing in their own country. 

Due to this constellation, Mexico can take advantage thanks to its NAFTA agreement and proximity to the United States. A lot of firms which expanded their production to China need to diversify their portfolio and produce in a different place like Mexico, as the United States itself is up to 4 times more expensive if you consider the total cost.

If you start producing abroad and cannot plan consistently because of unforeseen tax increases due to instable government relationships it can deeply affect a business.

4. Freihandelsabkommen

Freihandelsabkommen mit der USA und Canada

Es gibt kein anderes Land mit mehr Freihandelsabkommen als Mexiko. Sie sind darauf angewiesen, solche Abkommen zu haben und attraktiv zu sein, um mit anderen Ländern in ihrem Land Geschäfte machen zu können, wobei alles in einem Vertrag geregelt wird. Andererseits sind sowohl China als auch die Vereinigten Staaten aufgrund der Größe ihres Marktes nicht so sehr von ihnen abhängig.  

1994 wurde das Nordamerikanische Freihandelsabkommen (NAFTA) mit dem Ziel eingeführt, den Zugang für mexikanische Waren in den Vereinigten Staaten und Kanada zu erleichtern und den bürokratischen Aufwand zu verringern. Dies ermöglichte auch eine größere globale Expansion, und die Produktion in Mexiko wurde wünschenswerter, da die Zölle auf chinesische Waren und Importe aufgrund der Handelsverhandlungen zwischen den Vereinigten Staaten und China stiegen.

Das neue USMCA, das unter der Trump-Administration geschaffen wurde und noch vom Kongress ratifiziert werden muss, zielt im Wesentlichen darauf ab, die Wettbewerbsbedingungen in der Automobilindustrie anzugleichen, indem es vorschreibt, dass Zulieferer in Mexiko einen bestimmten Prozentsatz an Arbeitskräften mit höheren Löhnen in den Fertigungsprozess einbringen müssen.

 

Freihandelsabkommen mit der EU

Mexiko war das erste Land in Lateinamerika, das ein Partnerschaftsabkommen mit der Europäischen Union unterzeichnete (1997). Das „Wirtschaftspartnerschaftsabkommen EU-Mexiko“ trat im Jahr 2000 in Kraft und schuf eine Freihandelszone zwischen den beiden Parteien.

Im Jahr 2020 haben beide Parteien das letzte noch ausstehende Element der Verhandlungen über ihr neues Handelsabkommen abgeschlossen und sich auf den genauen Umfang der gegenseitigen Öffnung des öffentlichen Beschaffungsmarktes geeinigt. Mit diesem Abkommen verfügen sie über ein hohes Maß an Vorhersehbarkeit und Transparenz bei der öffentlichen Auftragsvergabe. Mexiko und die EU können die Unterzeichnung und Ratifizierung des Abkommens im Einklang mit ihren jeweiligen Vorschriften und Verfahren vorantreiben.

4. Free Trade Agreements

There is no other country with more free trade agreements than Mexico. They enforce to have such agreements and to be attractive in order to start business with other countries in their country while everything is worked out in one contract. On the other hand, China as well as the United States are not that much dependent on them due to the size of their market. However, you will face various challenges like different contracts with each country as they do not have such agreements.  

In 1994, the North American Free Trade Agreement (NAFTA) was implemented with the goal to ease access and decrease bureaucracy for Mexican goods throughout the United States and Canada. This also allowed greater global expansion and producing in Mexico became more desirable as tariffs on Chinese goods and imports increased due to trade negotiations between the United States and China.

The new USMCA, created under the Trump administration, which has yet to be ratified by congress, essentially aims to level the playing field in the automotive industry requiring that suppliers in Mexico must have a certain percentage of higher-wage personnel contributing to the manufacturing process.

5. Personal- und Infrastrukturkosten

Günstigere Produktion in Mexico als in China

China und Mexiko gelten als die Länder mit den billigsten Arbeitskräften und der höchsten Produktivität weltweit. Bestimmte Löhne in der verarbeitenden Industrie Mexikos waren jedoch in Mexiko bis zu 20 Prozent niedriger als in China, was eine höhere Effizienz zu einem niedrigeren Preis bedeutet.

Auch die Wechselkurse sind für Mexiko günstiger als für China, da der Peso in den letzten 30 Jahren stetig an Wert verloren hat. In der Zwischenzeit war der chinesische Yuan meist an den US-Dollar gekoppelt. In der Tat hat die Abwertung des Peso gegenüber dem US-Dollar die effektive Lohninflation auf etwa 3 % pro Jahr reduziert. Die Vereinigten Staaten hingegen können bei den Arbeits- und Infrastrukturkosten überhaupt nicht mithalten.

educated workforce

5. Labor and Infrastructur costs

educated workforce

China and Mexico are seen as the cheapest labor force country with highest productivity worldwide. However, certain wages in the manufacturing industries of Mexico were up to 20 percent lower in Mexico than they were in China, meaning greater efficiency at a lower price.

Foreign exchange rates also favor Mexico vs. China because the Peso has steadily declined over the past 30 years. Meanwhile, the Chinese Yuan has mostly been pegged to the U.S. Dollar. In fact, the devaluation of the Peso vs. the U.S. Dollar has reduced the effective labor rate inflation to about 3% per year. The United States on the other hand cannot compete at all with labor or infrastructure costs.

6. Kosteneffiziente Supply chain

Ein wesentlicher Vorteil und Unterschied ist die Senkung der Transportkosten für Rohstoffe und die Just-in-Time-Fertigung in Mexiko. Außerdem sind die Transportkosten aufgrund der Entfernung zu den USA und der schwankenden Ölpreise exponentiell höher als bei der Herstellung in China (die etwa 3 Wochen dauert).

Eine Lieferung von China in die Vereinigten Staaten dauert etwa 3 Wochen und ein Container kostet 5000 $. Im Gegensatz dazu dauert eine Lieferung von Mexiko in die USA weniger als 24 Stunden und kostet rund 600 $.

Im Gegenteil, dank der Nähe Mexikos zu den Vereinigten Staaten kann die Ware problemlos innerhalb von 24 Stunden und zu einem viel niedrigeren Preis per Camion transportiert werden.

Kosten für einen Lkw-Transport von Mexiko in die Vereinigten Staaten per Lkw(s):

Where to where

By container

Cost of a truck

China to United States

$5000 / 3 weeks

Not possible

Mexico to United States

$600 / 3 days

$400 / 1-2 days

Darüber hinaus müssen viele Unternehmen aufgrund der jüngsten Ereignisse wie der Pandemie oder der unterbrochenen Lieferkette (die Seefracht blockierte den Fluss), die zu leeren Lagern führte, ihre Strategie überdenken und ihr Portfolio diversifizieren.

6. Cost-Efficient Supply chain

A significant advantage and difference is the reduction of transportation costs for raw materials and just in time manufacturing for Mexico. In addition, due to the distance to the United States and fluctuated oil prices, shipping costs are exponentially higher when manufacturing in China (which take around 3 weeks).

A shipment from China to the United States takes around 3 weeks and a container cost $5000. On the contrary, a shipment from Mexico to the USA takes less than 24 hours and cost around $600.

On the contrary, thanks to Mexico’s proximity to the United States, the commodity can easily be transferred by camions within 24 hours and at a much lower price.

  • Cost of a truck from Mexico to the United States by truck(s):

Where to where

By container

Cost of a truck

China to United States

$5000 / 3 weeks

Not possible

Mexico to United States

$600 / 3 days

$400 / 1-2 days

In addition, due to the recent events like the pandemic or the broken supply chain (sea freight blocked the river), which caused empty warehouses, many companies have to overthink their strategy and diversify their portfolio.

7. Standort

Wenn man in China produziert und in die Vereinigten Staaten oder nach Südamerika ausliefert, benötigt man ein Rücksendezentrum in der Nähe des Kunden.

Mexiko ist ein idealer Standort, wenn es Probleme mit der Qualität gibt, denn es ist innerhalb weniger Stunden erreichbar, so dass man den Standort sowohl als Produktions- als auch als Rücksende- oder Vertriebszentrum nutzen können.

Darüber hinaus ist die Reisezeit nach China doppelt so lang wie die von Europa nach Mexiko. Dies wiederum reduziert die Reisekosten.

select the right location

7. Central Location

select the right location

If you produce in China and deliver to the United States or South America, you will need a return center located somewhere close by its clients.

Mexico is perfectly located if there are any issues with quality as it is reached within hours, so you can operate your location as production as well as return service or distribution center.

In addition, travel time to China is twice as long as travelling from Europe to Mexico. This again will reduce travel expenses.

8. Ausgebildete Arbeitskräfte

Mexican engineers get very good education

Die Vereinigten Staaten haben mit Abstand die besten Arbeitskräfte unter den drei Ländern – allerdings auch die teuersten.

Auch Mexiko verfügt über hochqualifizierte Arbeitskräfte auf allen Unternehmensebenen und bietet ein hohes Maß an globaler Wettbewerbsfähigkeit auf dem Fertigungsmarkt. Ein Großteil der Arbeitskräfte besteht aus qualifizierten und angelernten direkten Arbeitskräften.

Das bedeutet, dass sie über mehrjährige Erfahrung verfügen und zumindest teilweise zweisprachig sind.

8. Educated Workforce

Mexican engineers get very good education

By far, the United States have the best workforce among the three countries – however also the most expensive one.

Mexico also has highly skilled workforce at every business level and provide a high level of global competitiveness in the manufacturing market. Much of the working base comprises skilled and semi-skilled direct labor.

This means that they have several years of experience and are at least partly bilingual.

9. Marktpotential

Die Mehrheit der südamerikanischen Ländern entwickeln sich positiv

Das größte Marktpotenzial bieten natürlich China und die Vereinigten Staaten mit ihrer enormen Bevölkerungszahl und wirtschaftlichen Entwicklung. Europa ist jedoch ein großer industrieller Verbraucher und verfügt über eine hohe Kaufkraft, da fast alle europäischen Länder zur ersten oder zumindest zur zweiten Welt gehören.

Im Gegensatz dazu ist Mexiko ein Schwellenland und steht dank seiner Entwicklung kurz davor, ein Land der ersten Welt zu werden. Abgesehen von einigen wenigen Ländern haben auch viele andere Länder in Südamerika in den letzten Jahrzehnten eine solche Entwicklung und ein stetiges Wachstum durchlaufen.

enter new markets

9. Market Potential

enter new markets

Obviously, the largest market potential is provided by China and the United States with their huge number of population and economic development. However, Europe is a large industrial consumer and has a lot of purchasing power since almost every European country is a first or at least second world country.

On the contrary, Mexico is an emerging country and on the edge of becoming a first world country thanks to its developments. Except for a few nations, a lot of other countries in South America have been going through a development like this as well a steady growth in the last decades.

10. Bürokratie bei der Gründung eines Unternehmens

Laut dem Best Countries Ranking des Nachrichtenmagazins U.S. News liegen China und Mexiko in der Kategorie „Start a Business“ auf Platz 3 bzw. 7 – vor vielen anderen großen Ländern wie USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich oder Japan. Die folgenden Eigenschaften wurden ebenfalls in die Bewertung einbezogen:

  • Finanzierung ist erschwinglich
  • Bürokratie
  • Günstige Herstellungskosten
  • Anbindung an den Rest der Welt
  • Leichter Zugang zu Kapital

 

Bei den Befragten handelt es sich um unternehmerische Entscheidungsträger aus 36 Ländern in Amerika, Asien, Europa und Afrika.

11. Steuerbelastungen

Mexiko hat einen Körperschaftssteuersatz von rund 30 %. Dank des „IMMEX“-Programms haben ausländische Unternehmen jedoch einen Steuervorteil und können ihre Waren zu einem viel niedrigeren Steuersatz herstellen als in vielen anderen Ländern.

Das Hauptziel des mexikanischen IMMEX-Programms („Manufacturing Industry, Maquiladora, and Export Service“) besteht darin, die mexikanische Wirtschaft zu fördern, indem es ausländischen Unternehmen ermöglicht wird, Rohstoffe und Komponenten nach Mexiko zu importieren, wo sie zu Produkten verarbeitet werden, die dann in andere Länder exportiert werden. Der Hauptvorteil dieses Programms besteht darin, dass die importierten Rohstoffe und Komponenten frei von allgemeinen Einfuhrzöllen, Mehrwertsteuern und Ausgleichsabgaben sind.

10. Bureaucracy to start a Business

According to the Best Countries Ranking of the news magazine U.S. News China and Mexico are ranked as 3rd respective 7th place in the category „Start a Business“ – before many other large countries like USA, Great Britain, Germany, France, or Japan. The following properties were equally included in the evaluation:

  1. Financing is affordable
  2. Bureaucracy
  3. Favorable manufacturing costs
  4. Connection to the rest of the world
  5. Easy access to capital

The respondents are business decision-makers from 36 countries in America, Asia, Europe, and Africa

11. Tax Burden

Mexico has a corporate tax rate of around 30%. However, thanks to the program of “immex”, foreign companies have a tax advantage to manufacture their goods at a much lower tax than in many other countries!

The primary objective of the IMMEX program Mexico (“Manufacturing Industry, Maquiladora, and Export service) is to expand the Mexican economy by enabling foreign companies to import raw materials and components into Mexico where they will be processed into manufactured products to be then exported to other countries. The main advantage of this program is that the imported raw materials and components are free of general import duties, value-added taxes, and compensatory fees.