Gründe für eine Expansion

In einer globalisierten, disruptiven und schnelllebigen Welt mit vielen Unwägbarkeiten und Wettbewerb gibt es viele Gründe, warum man eine Expansion oder Auslagerung einer Produktion oder Dienstleistung in ein anderes Land wagen sollte.

The tense relation and trade war between China and United States, the broken supply chain because of the corona Virus, or the cargo ship accident in the Suez Canal show the need for a diversified portfolio.

The tense relation and trade war between China and United States, the broken supply chain because of the corona Virus, or the cargo ship accident in the Suez Canal show the need for a diversified portfolio.

1. Globalisierung aufgrund des Corona Virus

Abhängigkeit von Asien

Viele internationale Unternehmen haben seit geraumer Zeit nach China expandiert oder betreiben ein Outsourcing mit einem Drittanbieter / Lieferanten und produzieren ihre Produkte zu attraktiven Preisen. Als jedoch die Pandemie auftrat und Asien die gesamte Produktion stilllegen musste, wurde vielen Firmen bewusst, wie abhängig sie von Asien sind, da niemand ein diversifiziertes Portfolio hat.

Hunderte Millionen gehen verloren aufgrund fehlender Diversifizierung im  Produktionsportfolio

Das gleiche Problem trat auf, als ein Frachtschiff den Suezkanal blockierte; Hunderte von Millionen gingen verloren, weil andere Schiffe den Kanal nicht passieren konnten.

Die Pandemie hat viele Unternehmen schwer getroffen, und die Folgen sind katastrophal; 

Die letzten 2 Jahre haben uns aufgezeigt, dass man global und strategisch langfristig denken muss.

Vor allem wenn man in einem Land mit hohen Lebenshaltungskosten ansässig ist, ist es noch schwieriger zu überleben. Hätten man ein diversifiziertes Portfolio und einen zweiten Produktionsstandort, die Auswirkungen wären nicht so gravierend. 

Es gibt aber noch viele andere Gründe, warum man eine Expansion in Betracht ziehen sollte. Untenstehend haben wir diverse Faktoren aufgelistet, welche Herausforderungen oder Probleme in Zukunft auf internationale Unternehmen zukommen werden und warum eine Expansion langfristig sinnvoll ist.

1. The globalization and the Corona Virus

Many companies have already expanded their business to China and producing their products there. However, when the pandemic appeared and Asia had to shut down the whole production, we all realized that everyone is too dependent on Asia as no one has a diversified portfolio. The same issue when the cargo ship blocked the Suez Canal; hundreds of millions are lost because other ships can not pass the canal.

The pandemic impacted many companies badly and the consequences were disastrous; 

The last years have demonstrated that you must think globally and strategically long term.

Especially if you are based in a country with high living costs, it is even harder to survive.

If you would have a diversified portfolio and a second manufacturing place, the impact would have never been the same. 

Though, there are many other reasons why you should take into consideration an expansion. We have listed you up what kind of challenges or problems will arise in the future and to demonstrate why an expansion would make sense.

Need Help to diversify your portfolio?

Get in touch with us to analyse your business and to evaluate whether an expansion to make sense or not.

Contact Us

Benötigst du hilfe um dein produktionsportfolio zu diversifizieren?

Kontaktiere uns und wir analysieren ob eine Expansion nach Mexiko Sinn macht. 

Kontaktiere Uns

2. 13 Gründe für eine Firmenexpansion

Die Herausforderung Beschreibung der Herausforderung Die Lösung

Cashflow-Loch aufgrund der Pandemie

Die Pandemie hat ein Loch in die Kassen zahlreicher Unternehmen gerissen, weil der Verbrauch zurückgegangen ist.

Die Ausweitung einer Produktion im Ausland kann Kosten sparen, da billigere Arbeitskräfte und eine effizientere Lieferkette zur Verfügung stehen (z.B. Nähe zu den Vereinigten Staaten).

Neue Verkaufsmärkte in Nord- Zentral- und Südamerika

Du hast ein erhebliches, wachsendes Umsatzpotenzial in den Vereinigten Staaten und Südamerika

Durch die größere Nähe zu Ihren Kunden und die kostengünstigere Herstellung sowie den 24/7-Kundendienst ist es effizienter und billiger, in Mexiko zu produzieren.

Kein Kapital oder Kapazität im eigenen Land vorhanden, um neue Projekte wie z.B. die Einführung einer neuen Produktlinie voranzutreiben

Strategische Entscheidung: Neues Kapital wird benötigt, um Innovation und Automatisierung voranzutreiben. Zudem wird aktuelle Belegschaft für strategisch wichtige Projekte benötigt.

Produktion von einfachen Produkten und Prozessen im Ausland / Konzentration auf strategisch wichtige Fähigkeiten im eigenen Land.

Hohe Kosten für einfache, billige Produkte, zu teures Personal, um hier Produkte/Dienstleistungen zu entwickeln/produzieren

Aufgrund der Globalisierung und des zunehmenden Wettbewerbs ist es aus wirtschaftlicher Sicht nicht sinnvoll, bestimmte Produkte in Ihrem Land herzustellen oder Dienstleistungen zu erbringen, da die Kosten für Arbeitskräfte, Mieten oder Infrastruktur zu hoch und nicht wettbewerbsfähig sind. Zudem ist man mit steigenden Rohstoff- und Arbeitskosten konfrontiert. Daher sinkt die Gewinnspanne für die hergestellten Produkte stetig, da die Kosten steigen.

Sie müssen bestimmte Dienstleistungen oder die Produktion ins Ausland verlagern, um zu überleben. 

Steigender Wettbewerbsdruck

Aufgrund der zunehmenden Globalisierung und der neuen Technologien gibt es einen verstärkten Wettbewerb; daher müssen die Preise gesenkt und die Effizienz gesteigert werden, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen bestimmte Aktivitäten ausweiten oder in ein anderes Land auslagern und sich nur auf die Kernaktivitäten im eigenen Haus konzentrieren.

In-house Kapazität ist am Limit

Das Unternehmen wächst schnell und die Nachfrage steigt entsprechend. Du möchtest Deine Produktlinie erweitern, da Sie mehr Platz für die Produktion benötigen, es jedoch zu teuer wäre, vor Ort zu produzieren. Wenn man neue Produktlinien intern herstellen würde, müsste man die Produktion einiger bestehenden Produkte drosseln.

Expandierung oder auslagern der Arbeit an eine externe lokale Fabrik, um den Arbeitskräftemangel zu verringern.

Fachkräftemangel / Mangel an talentierten Arbeitskräften

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, haben Sie verschiedene innovative Projekte, aber es gibt zu wenig qualifizierte Mitarbeiter / kein Know-how, um das Produkt zu entwickeln, so dass das Unternehmen durch eine begrenzte Anzahl von talentierten Mitarbeitern eingeschränkt ist.

Eine Expansion hilft nicht nur um kostengünstiger zu produzieren, sondern auch um neue talentierte Mitarbeiter für die Durchführung dieser Projekte zu finden. Auf dem amerikanischen Kontinent leben über 800 Millionen Menschen und es gibt weniger Bürokratie mit Visas.

Das Unternehmen ist zu fest abhängig von Asien

Produkte werden derzeit ausschließlich in China und anderen westlichen Ländern hergestellt. Damit man nicht von einem Land abhängig ist und die Wertschöpfungskette auch in Zeiten von Covid stabil bleibt, sucht man einen Produktionsstandort in Mittelamerika.

Man hat nur einen Rohstofflieferanten, der sich in Asien befindet, weshalb man insbesondere in Zeiten von Pandemien von einem Lieferanten abhängig sind und die Produkte nicht weiterverarbeiten können, was wiederum zu geringerem Umsatz und geringerer Rentabilität führt.

Es wird ein diversifiziertes Portfolio benötigt um eine stabile Versorgung zu gewährleisten (z. B. eine unterbrochene Lieferkette aufgrund des Corona-Virus). Außerdem will man in der Nähe eines der größten Märkte der Welt produzieren - den Vereinigten Staaten - sowie für den aufstrebenden Markt in Südamerika, der ein großes Potenzial für Produkte hat.

Teure Bearbeitung von Kundenreklamationen/Retouren

Absatzmärkte im Ausland bringen automatisch auch Kundenprobleme und Retouren mit sich, die bei Überseeversand teuer werden können und die Effizienz zu wünschen übrig lässt.

Aufgrund der großen Entfernung können die Lieferungen mehrere Wochen dauern. Außerdem können Falschlieferungen nicht innerhalb weniger Tage ersetzt werden.

24/7-Verfügbarkeit / schnellere Reaktionsfähigkeit / Sprachbarriere / Kultur

Aufgrund der unterschiedlichen Zeitzonen und Absatzmärkte sollten Sie rund um die Uhr erreichbar sein - in den jeweiligen Sprachen (Englisch, Spanisch, Portugiesisch), schnell reagieren und sich der Kultur entsprechend anpassen.

Service Center / Complaint Center in Zentralamerika Aufgrund der Zeitverschiebung ist man mit einem Standort in Zentralamerika 24/7 erreichbar

Vertriebs-/Logistikzentrum erforderlich

Man hat verschiedene Kundschaften aus aller Welt, die mit Ware beliefert werden, jedoch kein Logistik-/Vertriebszentrum, in dem man die Waren lagern oder Rücksendungen entgegengenommen werden können.

Alles wird in Europa produziert, aber man möchte ein Logistik- und Servicezentrum vor Ort haben, sonst wäre es zu teuer und man hätte keine Kontrolle

Widerstand gegen Veränderungen bei Ihren Mitarbeitern

Um die (Kosten)Effizienz zu steigern, möchte man Prozesse verbessern. Jedoch sind Prozessveränderungen schwierig zu implementieren weil sich langjährige Mitarbeitende sich dagegen wehren.....

  • Mitarbeiter weigern sich, die Vorteile, die die Veränderung mit sich bringt, anzuerkennen.
  • Widerstand gegen die Veränderung: Mitarbeiter beschweren sich oder machen weiter wie bisher.
  • Zufriedenheit, Motivation und Leistung, selbst bei Ihren Spitzenkräften, nehmen ab.

Bei einer Expansion werden neue Mitarbeitende eingestellt in welchem man auch neue Prozesse einführen kann um die Effizienz zu steigen. Der Widerstand ist gering, zudem können in einem kostengünstigeren Land solche Experimente durchgeführt werden.

Unzuverlässiger Outsourcing Partner

Man produziert bereits in Mittelamerika durch eine dritte Partei, aber man hat keine Kontrolle über die Aktivitäten, keine Innovation und Qualitätsprobleme.

Bei einer unabhängigen Expansion hat man die volle Kontrolle über die Prozesse, man entwickelt die Talente und überwacht die Qualität.